Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen

Nachruf Hanna Pucher

Zur Nachricht vom plötzlichen Tod von Hanna Pucher erklärt der Vorsitzende der SPD Duisburg, Ralf Jäger MdL: „Mit Hanna Pucher verliert die Duisburger SPD eine engagierte Mitstreiterin. Sie war über 72 Jahre Mitglieder der SPD und hat auf den unterschiedlichsten Feldern in und für die SPD gewirkt. In den 80igern war sie viele Jahre Vorsitzende der AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) und später Beisitzerin im Vorstand der AG 60plus (Arbeitsgemeinschaft der Senioren), den sie immer engagiert unterstützte.

Für ihren Einsatz, ihr Wirken, ihre Verlässlichkeit und ihr soziales Engagement danken wir ihr. Hanna Pucher wird uns immer in Erinnerung bleiben.“

Die größte Delegiertenzahl aus NRW bei der diesjährigen AsF Bundeskonferenz in Saarbrücken:

 

Herzlich Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die AsF Duisburg bei der hervorragenden Ausstellung „Das rote Hamborn“ im Stadthistorischen Museum.
Unter der Leitung von Frau Ley-Schalles wurde uns der politische Widerstand in Duisburg von 1933 bis 1945 besonders der sozialdemokratischen Frauen nahe gebracht.
Anwesend war auch die Enkelin von Philipp Erzen, der die SPD-Fahne von 1927 Schmidthorst-Neumühl über die NS-Zeit rettete.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martina Stecker, Lisa Koal, Hannelore Behrendt-Bliß, Inge Mellenthin-Krossa, Uschi Schreiber und Antonie Wondrak

Auf der Landeskonferenz wurde unsere Genossin Lisa Koal zur stellvertretenden
Vorstandsvorsitzenden gewählt.

 

 

Die AsF im Unterbezirk Duisburg freut sich, dass unsere Genossin Lisa Koal in der AsF Regionalkonferenz zur Beisitzerin gewählt wurde.